Projekt INSIDE

Liam Zergdjenah (Landesvorsitz) und Max Schultenjohann (Beisitzer) waren bei dem letzten Expertentreff INSIDE in Berlin Mitte und hatten einen spannenden Austausch mit verscchiedenen Experten aus Gremien die sich mit der Inklusion befassen. Sie  trafen den Bundesvorsitzenden des Bundeselternrats: Stephan Wassmuth.

"Wir freuen uns zukünftig auf einen guten Austausch mit den Kollegen des Bundeselterrats. Durch den Austausch mit verschiedenen Gremien können verschiedene Perspektiven beleuchtet werden und alle Seiten daraus profitieren" - Liam Zergdjenah

Bei dem Kooperationsprojekt des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi), des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) und der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: In welcher Weise wird schulische Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland umgesetzt? Unter welchen Bedingungen führt Inklusion zu einer erfolgreichen individuellen Entwicklung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischen Förderbedarf und welche Effekte hat die inklusive Beschulung auf die anderen Klassenkameradinnen und -kameraden? Wie werden Unterrichtsprozesse entsprechend der individuellen Lernausgangslagen adaptiv und differenziert gestaltet?

Die Beantwortung erfolgt unter besonderer Berücksichtigung der verschiedenen Gewährleistungen der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK). Zudem wird das Projekt durch Beteiligte aus der Zivilgesellschaft (Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, Praktikerinnen und Praktiker, Interessensvertreterinnen und Interessensvertreter) begleitet. Mit dem Projekt soll eine Datengrundlage geschaffen werden, die der wissenschaftlichen Community für weitere Forschungszwecke zur Verfügung steht und auch als Grundlage für das Monitoring der BRK genutzt werden kann